Hoam Gesprächskonzert Missae brevis Interpreten Proben Unterstützung
Gesprächskonzert
Das Gesprächskonzert findet am 6. Januar 2019 statt und dauert von 16h00 bis ca. 20h00.
Ort: Kirche zu St. Otmar St. Gallen
Rückblick
Der Chor zu St. Otmar und sein Dirigent Alexander Seidel machten sich mit dem spannendsten, kreativsten und frechsten Komponisten der Wiener Klassik bekannt. Vier Missae brevis standen schon von August 2017 bis Mai 2018 auf dem Programm, die fünfte und zugleich letzte wird im November 2018 aufgeführt.
Idee
Die musikalische Idee dieses Zyklus' ist, alle fünf Kompositionen zuerst innerhalb einer Messe in kammermusikalischer Besetzung aufzuführen, und sie dann im Dreikönigskonzert am 06.01.2019, am Ende des Zyklus, in grosser Salzburger Orchesterbesetzung in dem Glanz erstrahlen zu lassen, welchen man zu Mozarts Zeit wohl im Salzburger Dom erlebt hat.
Gestaltung
Das Gesprächskonzert wird moderiert. Das heisst, am Anfang und zwischen den fünf Missae brevis werden historische Hintergründe beleuchtet, interessante musikalische Details zu den Messen an die Zuhörer weitergegeben und Fragen beantwortet. Während dem Gesprächskonzert hat die Cafeteria durchgehend geöffnet. Es ist daher sowohl für das geistige wie auch das leibliche Wohl gesorgt.
Missae brevis

Von den insgesamt 10 Missae brevis, die Mozart komponiert hat, sind wohl deren 9 in der Zeit des Fürsterzbischofs Hieronymus Colloredo in Salzburg entstanden, in dessen Diensten Mozart von 1772 bis 1777 stand.

Aufgrund eines Erlasses des Fürsterzbischofs Colloredo durfte eine Messe mit allen Teilen (Kyrie, Gloria und Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei) nebst Epistelsonate nicht länger als eine dreiviertel Stunde dauern. Die Bezeichnung „brevis“ gibt an, dass es sich bei dem Werk um eine „kurze“ Messe handelt, die dem Erlass des Bischofs gerecht wird.

Der Chor zu St. Otmar St. Gallen hat sich 5 der 10 Missae brevis vorgenommen.

Sehen - oder besser lesen Sie - in den folgenden fünf Abschnitten, was es mit diesen 5 Missae brevis auf sich hat.

Interpreten
PROBEN

Mit der Aufführung der Orgelsolomesse am Sonntag, 18. November, endet die Zeit der Einzelaufführungen der Missae Brevis. Wir widmen uns daher in den verbleibenden vier normalen und der einen Schlussprobe allen fünf Mozart-Messen und teilweise noch den übrigen drei Auftritten, die ausserhalb des Mozart-Zyklus stehen.

UNTERSTÜTZUNG

Die Formen der Unterstützung für das Dreikönigs-Gesprächskonzert sind vielfältig. Falls Sie Interesse haben, das Konzert zu unterstützen, nehmen Sie bitte mit dem Präsidenten Kontakt auf.

Konzertbesuch

Es werden keine Tickets verkauft. Deshalb ist Ihr Zustupf zur Konzertkollekte ein wertvoller Beitrag, einen Teil der Konzertkosten zu decken. Wir danken herzlich für alle Gaben.

Das Dreikönigs-Gesprächskonzert wird unterstützt von:

Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung
ARNOLD BILLWILLER STIFTUNG